Griechenland Yachtcharter, Charteryachten Griechenland, Katamarancharter Griechenland, Segeln Yachtcharter Katamaran

Griechenland Yachtcharter: Yachtsegeln zwischen den griechischen Inseln der Kykladen und Ägäis

Chartern Sie in Griechenland Ihre Urlaubsyacht oder einen Katamaran beim Revierkenner!
Ausgewählte Charterfirmen in Griechenland mit erstklassigen Segelyachten und Katamaranen sowie perfektem Service

Ich bin Ihr reviererfahrener Ansprechpartner für Chartern von Yachten in Griechenland

Hans Steiner
+49 8122 9589 660

Hans Steiner Griechenland Yachtcharter Spezialist für Segelyachten und Katamarane zu chartern in Griechenland Ägäis Ionisches Meer Kos, Rhodos und Athen Charterpartner yachtagency

Griechenland Yachtcharter Informationen für Segler

Wer ist Ihr Vercharterer? ..mehr

Winde Griechenland

Der kühle Sommerwind aus dem Norden Meltemi

Im Frühjahr und Winter der stürmische Südwind Lodos

Wettervorhersagen des östlichen Mittelmeeres
für das westliche Griechenland, Ionisches Meer und Festland, die Kykladeninseln der Ägäis, für die ostgriechischen Inseln (Dodekanes) und die türkische Küste

Reviertips Griechenland

Nördliche Sporaden - nördliche griechische Ägäis

Die Kykladen sind ein sehr windiges Segelgebiet mit jedoch traumhaften Stränden an den Küsten der Halbinseln der Chalkidiki (Thessaloniki) bis hinter zu den Inseln der Nördlichen Sporaden. Sportliches Segeln bei großen Windstärken, die zwischen den Inseln oft deutlich zunehmen (Kapeffekt und Düseneffet) ist hier die Regel. Die Nördlichen Sporaden und die Kykladen sind kein Gebiet für Segel Einsteiger. Es gibt auch lediglich in Skiathos und an der Küste bei Volos Charteryachten, meist auch nur während der Hochsaison. Volos ist aber weit von den nächsten Flughäfen entfernt ist. (3 Stunden Bustransfer ab Thessaloniki)

nordöstlicher Teil der Kykladen und Sporaden

Lesvos, Chios

westlicher Teil

Skiathos, Chalkidiki, Volos, Euböa

Kreta - keine Charteryachten, aber...

Kreta ist sehr groß, hat aber nur auf der Südostseite und Nordseite Häfen für gängige Charteryachten. Die Südseite hat nur kleine Fischerhäfen, die meist nicht tief genug sind. Man kann auf Kreta keine Yachten oder Katamarane chartern, aber ab Kos oder Rhodos gibt es Yachten zu chartern und mit diesen kann man nach Kreta segeln. Überwiegende Westwinde befördern an der Nordküste sehr sportliches Yachtsegeln, aber man kommt dann ab Chania sehr schön und schnell nach ca. 85 sm bei flottem Halbwindsegeln in die südlichen Kykladen. Kreta bietet ein Segelrevier für Yachtcharterer, die 3-5 Wochen Zeit mitbringen, evtl. in Kreta Crew wechseln und die gerne sportlich segeln!


Ostküste von Kreta, Makri Gialos, Ierapetra

Sitia, Agios Nikolaos (Marina) ,

Heraklion,

Rethimno Chania

Routenvorschläge ab Kreta in die Kykladen

 

Griechenland Yachtcharter

griechische Inseln
Törntipps für Yachtsegler
von Athen, Lavrion in die Kykladen und in die Inselwelt der Ägäis
Sporaden Skiathos
Dodekanes Ostgriechenland Samos Kos Rhodos
Ionisches Meer Korfu, Lefkas, Preveza

Yachten chartern anderswo --> hier klicken!
Türkei, Spanien, Italien, Frankreich, Karibik, Thailand

Griechenland Segeln in der Ägäis Kykladen Yachtcharter Boote Charter Griechenland Yachtcharter Griechenland

Dodekanes - ostgriechische Inseln besegeln

Die Inseln im ostgriechischen Agäisbereich oder Mittelmeer nördlich Samos gehören zu den nördichen Sporaden und ab Samos bis Kastellorizon zum Dodekanes.

Yachten werden ab Samos, Kos und Rhodos zum chartern angeboten.

Generelle Wetter und Windsituation

Der Dodekanes ist im nördlichen Bereich oft frisches und sportliches Segelrevier mit im Frühjahr und Herbst durchaus kräftigen Winden, im Hochsommer teilweise Meltemi-betroffen, aber wegen kurzer Strecken ist man mit der Segelyacht auch immer in der Nähe eines schützenden Hafens oder findet für die Yacht einen Ankerplatz in einer Bucht.

Südlich und südöstlich von Kos wird es ruhiger, dot findet man ab April bis sogar in den späten November hinein ein sehr angenehmes und abwechslungsreiches Revier für Yachtsegel-Anfänger und Familiensegeltörns.

Sehr einsame Plätze und ursprüngliche griechische Lebensart, aber auch gepaart mit touristischen Hochburgen wie Kos und Rhodos zeichnet den Dodekanes aus.

Samos-Pythagoreion, Samos-Vathy, Ikaria, Phournoi-Inseln, Patmos,

Arki, Lipsi, Agathonisi, Leros, Kalymnos,Pserimos, Kos, Nisyros,

Tilos, Chalki, Symi(Simi) , Rhodos, Karpathos, Kasos,

Kastellorizon (Megisti)

 

Reviertips und Törnplanung für die griechischen Inseln zwischen dem Ionischen Meer über den Saronischen und Argolischen Golf sowie die Kykladeninseln, Ägäis, Sporaden und ostgriechische Inseln des Dodekanes

Athen, Lavrion, Ägina, Argolischer Golf/Drepanon, Lakonischer Golf,

Argolischer Golf, Hydra,

Poros, Spetses

Peleponnes und griechisches Festland, Saronischer Golf, Argolischer Golf mit der Charteryacht

Den Peleponnes erkundet man mit einer "Umsegelung" entweder ab Korfu oder Lefkas oder ab Athen oder Lavrion, wenn man nicht durch den Golf von Patras und den Kanal von Korinth segeln möchte. Es gibt für Yachten kaum nautische Infrastruktur, nur kleine Häfen, wenig Tourismus. Ruhiger, typisch griechischer Urlaub. An der Süd- und Ostküste des Peleponnes, im Argolischen und Saronischen Golf trifft man viele Segler und griechische Tagesgäste aus Athen Bekannte Anlaufstationen sind Spetses, Drepanon, Porto Heli, Hydra, Poros

Ionisches Meer Griechenland Yachtcharter

Zwischen Korfu und Patras an der Nordwestecke der griechischen Halbinsel des Peleponnes liegen die Ionischen Inseln. Das Ionische Meer ist ein ruhiges Segelrevier mit gemässigten Windverhältnissene. Ideal für Segelanfänger. Chartern von Segelyachten möglich ab Korfu und Lefkas.

Törnbericht über einen Segeltörn in Griechenland von Athen über den Kanal von Korinth nach Lefkas und Korfu

Kykladen und Ägäis - Yachten chartern

Sagt man Ägäis, sind meist die die griechischen zentralen Kykladeninseln gemeint, aber die Ägäis erstreckt sich ab den westlichen Kykladeninseln bis hinüber an die türkische Küste, im nördlichen Bereich bis etwa Kos. Südlich davon, , etwa ab Höhe der griechischen Vulkaninsel Nisyros beginnt dann das Mittelmeer. Die griechischen Kykladen und auch die nördliche griechische Ägäis sind kein Segler-Anfängerrevier sondern stellen besondere Anforderungen an Erfahrung und Stabilität der Crews und der in Griechenland gecharterten Yachten. Der Meltemi aus N bis NW kann kräftig blasen, nimmt zwischen den grischen Kykladeninseln oft schlagartig heftig zu und wer dann nach Lavrio oder Athen zurück muss, hat anstrengende Seemeilen vor sich und seiner Segelyacht.
Tip: Segeltönroute im Uhrzeigersinn planen und segeln.

Mykonos, Serifos, Sifnos, Milos, Sikinos, Paros, Naxos,

Santorin, Anaphi, Astipalaiia, Levitha, Kynaros, Amorgos,

Ios, Milos, Syros, Folegandros Santorin (Thira), Karos, Schinousa,

Kophounisi, Irakleia, Donousa, Andros, Tinos, Kea, Kithnos